02.01 Aktionen 300x250
www.breuninger.com

Schlägertest: Kalea von TaylorMade

Kalea - die Schläger von TaylorMade für Damen

Kalea – die Schläger von TaylorMade für Damen

Über ein Jahrzehnt mussten die Golferinnen warten, bis es wieder einen Schlägersatz von TaylorMade für sie gab. Oder auf Herrenschläger mit Seniors-Schäften zurück greifen. Kurz vor Weihnachten 2015 wurden die Schläger vorgestellt, im Handel sind sie nun seit Mitte Februar erhältlich. Wir haben auf der PGA Merchandising Show in Orlando, Florida die Chance gehabt, den Schlägersatz zu testen. Hier unser erster Eindruck:

Sehr angenehm ist der optische Eindruck der Schläger. Sanfte Farben in Blau-Grün-Türkis sollen an Hawaii erinnern. Das kann ich nicht so ganz nachvollziehen, wieso Hawaii, aber die Farben sind sehr ansprechend. Auch ausgesprochene Pink-Fans können sich mit diesen Farben anfreunden, denn sie passen perfekt zu Pink. Mit dem vielen Weiß auf dem Schlägerkopf beim Driver und den neutralen Eisen in Silber-Grau gibt es zumindest stylisch keinen Grund, die Schläger nicht zu mögen.

Optisch sehr ansprechend und sehr fehlerverzeihend: Der Driver Kalea von TaylorMade

Wir haben die Schläger bei Demo Day der PGA Merchandising Show in Orlando Ende Januar 2016 getestet und hier unser Fazit: Ein sehr leicht zu spielender Schlägersatz, der Anfängerinnen und Spielerinnen bis zu einem Handicap von – 25 viel Spaß macht. Die Schläger sind extrem fehlerverzeihend und sehr weich im Schaft. Es gibt kaum eine harte Rückmeldung, wenn die Bälle nicht richtig getroffen werden.

DSC_0067

Spielt sich leicht und verzeiht nicht mittig getroffene Bälle: Driver von Kalea

Zur Kalea-Familie gehören insgesamt 13 Golfschläger: Driver, die Fairwayhölzer 3, 5 und 7, die Rescues 4 und 5, Übergangseisen, Eisen 8 und 9, Pitching Wedge, Sand Wedge und Putter. Angeboten werden drei Schlägersätze:

  • 10-teilig (Driver, Fairwayholz 3,Hybriden 4 und 5, Eisen 6, 7, 8, 9, PW und SW)
  • 8-teilig (Hybriden 4 und 5 und die Eisen von 6 bis SW)
  • 6-teilig (ein reiner Eisensatz Eisen 6 bis SW)

Jeder Golfschläger ist auch einzeln erhältlich. Gleiches gilt für den Putter und das Bag.

Doch nun die Schläger im Einzeln:

Kalea-Driver

Der Driver ist leicht und liegt gut in der Hand. Sein Kopfgewicht ist harmonisch und er lässt sich leicht spielen. Nun können auch die Frauen in die Vorzüge des Speed Pocket erleben. Der von TaylorMade entworfene Speed Pocket ist ein kleiner Schlitz in der Schlagfläche, der einen Trampolineffekt produziert, um den Ball weiter und höher zu schlagen. Vor allem Frauen kämpfen ja mit der niedrigen Schlägerkopfgeschwindigkeit und hier setzt TaylorMade auf eine geänderte Schlagflächenneigung und ein höheres Loft. Beides bemerken Frauen im Treffmoment nicht, jedoch wenn der Ball steiler aufsteigt und somit länger fliegt, ist dies nicht nur der Luftveränderung zu Gute zu schreiben, sondern vor allem dem nach hinten verschobenen Schwerpunkt im Schlägerkopf.

Kalea Fairwayhölzer und -Hybriden

Hier zeigt sich das nach hinten verschobene Center of Gravity am deutlichsten. Sensible Spielerinnen werden den tiefen Schwerpunkt in den Fairwayhölzern 3, 5 und 7 sowie den Hybriden 4 und 5 deutlich spüren. Die Bälle steigen leichter auf, bleiben konstant im Flug und erreichen somit eine längere Weite.

Kalea Eisen

Sie sind sicherlich das Herzstück des Kalea-Satzes, zumindest aus der Sicht eines Eisen-Liebhabers. Viele Frauen kämpfen mit den Eisen und nehmen auch für kürzere Distanzen noch ein Holz oder das Hybrid. Das Problem ist nur, dass der Ball dann nicht auf dem Grün zur Ruhe kommt. Er erreicht zwar das Grün, saust ungebremst über das Grün und ab in den rückwärtigen Gründünger oder das Rough. Dieses Problem können Frauen nur dann lösen, wenn sie das Grün gezielt mit einem Eisen anspielen. Und hier beginnt schon das Dilemma, ab 80 Meter oder mehrwird gerne auf ein schwach geschlagenes Holz zurück gegriffen. Und genau hier gehen die Punkte verloren. Ab 100 Meter vor dem Grün muss das Grün effektiv und gezielt angegriffen werden und dies ist meist nur mit einem Eisen möglich. Auch die Profispielerinnen verzichten beim Angriff auf das Grün auf Hölzer, die lange ausrollen und somit unkontrollierbar sind. Eisen müssen gespielt werden und zwar jetzt- ab 100 Meter oder weniger vom Grün. Dafür gibt es beim Kalea Schlägersatz die Eisen 6 und 7. Das ist die richtige Schlägerwahl, um das Grün anzuspielen. Für alle kürzere stehen die Eisen 8 bis SW zur Verfügung, die Sandwedge ist einzusetzen, wenn ein Grünbunker noch überspielt werden muss. Der Eisensatz von Kalea vermittelt mit einen tiefen Schwerpunkt Vertrauen. Und jetzt meine Damen, das Grün energisch und gezielt anspielen. Kein Zaudern und Zagen, ran an die Eisen und mit dem Ball an die Fahne.

Die Testerin spielt Handicap -18 an einem guten Tag, der meist nur sehr selten vorkommt.

Spielkomfort: Wie leicht lassen sich die Schläger spielen?
Fehlerverzeihbarkeit: Wie reagieren die Schläger auf nicht mittig getroffene Bälle?
Preis-/Leistungsverhältnis: Wie teuer sind die Schläger im Vergleich zu ähnlichen Angeboten?
Optische Eindruck: Wie ansprechend ist die optische Gestaltung der Schläger?

Kalea von TaylorMade

Kalea von TaylorMade
9.75

Spielkomfort

10/10

    Fehlerverzeihbarkeit

    10/10

      Preis-/Leistungsverhältnis

      9/10

        Optischer Eindruck

        10/10

          Pros

          • Großer Sweatspot beim Driver
          • Leicht zu spielender Fairwayhölzer und Hybriden, die den Ball hoch aufsteigen lassen.
          • Hohe Flugkurve bei den Eisen

          Cons

          • Sehr sportliche Spielerinn kommen schnell an die Grenze der Kalea-Schläger
           

          2 Kommentare

          Was ist Ihre Meinung dazu?

          top blog sites
          top blog sites

          Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmes Surfen und Lesen zu ermöglichen. Durch die weitere Benutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen

          Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

          Schließen