#Pirelli Kalender 2016 by Annie Leibovitz

Die Performance-Künstlerin Yoko Ono © Pirelli Kalender 2016 by Annie Leibovitz

Seit 1964 gibt der italienische Reifenhersteller einen Kalender heraus, der inzwischen Kultstatus erreicht hat und mehr als nur die Spinds von Automechanikern schmückt. Die Rede ist vom legendären Pirelli-Kalender, der jährlich produziert wird und nur an ausgewählte Partner und Freunde des Reifenherstellers versandt wird. Seit Jahren engagiert Pirelli namhafte Fotografen und erregt Aufsehen mit bekannten Fotomodels, die sich für den Pirelli-Kalender ablichten lassen.

Annie Leibovitz fotografierte den Pirelli Kalender 2016

Annie Leibovitz fotografierte den Pirelli Kalender 2016

Dass es dabei auch einmal der eine oder andere nackte Busen blitzt, tut dem künstlerischen Anspruch keinen Abbruch. Doch für 2016 stellt Pirelli die (Kunst)-Welt auf den Kopf: Niemand Geringerer als Annie Leibovitz drückte den Auslöser an der Kamera. Die Aufnahmen entstanden im Juli 2015 in ihrem New Yorker Atelier. Bereits im Jahr 2000 hat Annie Leibovitz für den Kalender die Tänzerinnen des Choreografen Mark Morris abgelichtet. Dies war der Anfang einer Reihe von Nacktaufnahmen in ihrer Laufbahn.

Der Pirelli Kalender 2016

Im Pirelli Kalender für das Jahr 2016 sind 13 Frauen abgebildet, die sich beruflich, sozial, kulturell, sportlich und künstlerisch besonders hervorgetan haben: die Schauspielerin Yao Chen, die erste chinesische UNHCR-Botschafterin; das russische Topmodel Natalja Vodjanova, Gründerin der wohltätigen Stiftung Naked Heart Russland; die Filmproduzentin Kathleen Kennedy, Vorsitzende von Lucasfilm und eine der einflussreichsten Persönlichkeiten Hollywoods; die Kunstsammlerin und –mäzenin Agnes Gund (mit ihrer Enkelin Sadie Rain Hope-Gund), Präsidentin im Ruhestand des Museum of Modern Art in New York; die Tennisspielerin Serena Williams, Nummer Eins in der

Serena Williams

Unser Titelbild: Serena Williams © Pirelli Kalender 2016 by Annie Leibovitz

Tennis-Weltrangliste; die Meinungsbildnerin, Kritikerin und Schriftstellerin Fran Lebowitz; die Vorsitzende von Ariel Investments Mellody Hobson, die wohltätige Projekte in Chicago unterstützt; die Filmregisseurin Ava DuVernay, deren Film Selma für den Academy Award als bester Film nominiert wurde; die Bloggerin Tavi Gevinson, Gründerin von Style Rookie sowie der Online- Zeitschrift Rookie. die iranische bildende Künstlerin Shirin Neshat; die Künstlerin, Musikerin und Performerin Yoko Ono; die Sängerin Patti Smith, eine der berühmtesten Rockstars aller Zeiten; und nicht zuletzt die Schauspielerin und Stand- Up-Comedienne Amy Schumer.

 
02.01 Aktionen 728x90