Nach der erfolgreichen Premiere der Amateurgolfturnierserie Porsche Generations Open im vergangenen Jahr geht das innovative Neun-Loch-Format nun in die zweite Auflage – und das nicht mehr allein auf deutschem Boden.

Großer Erfolg der Porsche Generation Open in 2016

„Sämtliche Startplätze der ersten Porsche Generations Open waren in kürzester Zeit ausgebucht und die Resonanz der Teilnehmer war durchweg positiv“, sagt Oliver Eidam, Leiter Markenpartnerschaften & Sponsoring der Porsche AG. „Das Konzept eines Teamwettbewerbs zweier Generationen hat auch internationales Interesse geweckt. Porsche Großbritannien wird beispielsweise das Format dieses Jahr übernehmen, mit weiteren Märkten stehen wir im engen Austausch.“

Zweier-Teams mit 20 Jahren Altersunterschied schlagen bei der Porsche Generation Open ab.

Attraktive Turnierplätze in 2017 bei der Porsche Generation Open

Wie bereits 2016 werden in Deutschland in diesem Jahr drei Turniere ausgetragen, wobei dem Gewinner-Team in der Gesamtwertung aller drei Events zwei Startplätze für das ProAm-Turnier der Porsche European Open 2017 am 26. Juli winken. Neben der Golfanlage Schloss Nippenburg (bei Stuttgart) und dem Golf & Country Club Elfrather Mühle (bei Düsseldorf) wartet auf die Golffans vor den Toren Hamburgs ein besonderes Highlight: Dort wird auf der Golfanlage Green Eagle mit dem Nord-Course der anspruchsvolle Championship-Platz der Porsche European Open gespielt, eines von drei deutschen Profiturnieren auf der European Tour. Als weiteres Novum in diesem Jahr haben sämtliche Teilnehmer der Porsche Generations Open und deren Begleitpersonen bei den deutschen Turnieren die Möglichkeit, mit dem Mobilitätskonzept Porsche Drive aktuelle Porsche-Fahrzeuge zu Sonderkonditionen zu testen.

Eine tolle Idee für Mutter und Tochter: Porsche Generations Open.

Teams mit 20 Jahren Altersunterschied schlagen ab

Die Drive-and-Putt-Challenge

Mitspielen können Teams, deren zwei Mitglieder mindestens 20 Jahre Altersunterschied aufweisen, wobei der jüngere Spielpartner wenigstens 18 Jahre alt sein muss. Zudem ist ein Handicap von mindestens -36 Bedingung. Die Turniere werden als 2er-Scramble über neun Löcher ausgetragen. Als besondere Herausforderung wartet vor Ort als zehnte Spielbahn die „Drive-and-Putt-Challenge“ auf die Teams, bei der ein Spieler in einem Porsche Fahrsimulator Platz nimmt, während sich der Spielpartner auf einem Putting-Green beweisen muss. Finale Punkte für die Gesamtwertung können die Teilnehmer nach den Turnieren bei einem Online-Quiz auf der Webseite www.generations-open.com erringen.

Weitere Informationen und Anmeldung/Registrierung:
www.generations-open.com

Teilnahmebedingungen:

  • Zweier-Teams, bei denen zwischen den beiden Spielern mindestens 20 Jahre Altersunterschied liegen, wobei das jüngere Mitglied mindestens 18 Jahre alt sein muss
  • Handicap von -36 und besser

Austragungsorte & Turniertermine:

  • Green Eagle Golf Courses (bei Hamburg), 28. Mai 2017
  • Golfanlage Schloss Nippenburg (bei Stuttgart), 11. Juni 2017
  • Golf & Country Club Elfrather Mühle (bei Düsseldorf), 25. Juni 2017
  • Porsche European Open ProAm (Green Eagle Golf Courses), 26. Juli 2017

Quelle:  Porsche Generations Open
Alle Bilder: Porsche AG

 
02.01 Aktionen 728x90