Sie führt nach dem ersten Tag: Arita Jutanugarn. Photo by Stan Badz/PGA TOUR/IGF

Caroline Masson startet mit einer 69er Runde in ihre 1. Runde bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro und liegt auf Position 11. Sandra Gal liegt nach den ersten 18 Löchern Even Par.  Mit ihrer 71 belegt Gal Platz 26. Das Turnier führt die Thailänderin Arita Jutanugarn an.  Sie spielte am ersten Tag eine 65er-Runde.

Caroline Masson:

„Ich bin ganz zufrieden. Ich habe solide gespielt. Auf diesem Platz nur ein Bogey zu spielen ist schon ganz in Ordnung, denn mit schlechten Schlägen kommt man wirklich in Bedrängnis. Ich habe mir viele Birdiechancen erarbeitet, wovon sicher auch noch die ein oder andere hätte fallen können. Es waren ein paar Putts dabei, bei denen dachte ich, dass sie fallen, aber dann sind sie doch ausgelippt. Aber es ist ein guter Start, auf den man aufbauen kann.“

Sandra Gal:

„Ich hatte auf dem Platz das Gefühl, dass ich locker fünf oder sechs unter liegen könnte, weil ich wirklich gut gespielt habe und ganz viele Putts einfach nicht fielen. Ich glaube es war das schlechteste Ergebnis was ich hätte spielen können. Am Ende habe ich vielleicht ein bisschen die Konzentration verloren. Wir mussten an der Bahn 16 sehr lange warten und da habe ich etwas den Rhythmus verloren. Wir waren heute insgesamt 5:45 Stunden unterwegs, das ist schon sehr lange.“ 

Startzeiten, Olympische Spiele, Damen:

  1. Runde:
  • 08:41 Uhr (13:41 deutscher Zeit): Sandra Gal (GER), Ami Yang (KOR), Minjee Lee (AUS)
  • 10:03 Uhr (15:03 deutscher Zeit): Caroline Masson (GER), Pornanong Phatlum (THA), Guilia Molinari (ITA)

Quelle: DGV

Caroline Masson (l.) und Sandra Gal (r.) vor dem olympischen Damengolf-Turnier (Foto: DGV)

Caroline Masson (l.) und Sandra Gal (r.) vor dem olympischen Damengolf-Turnier (Foto: DGV)

Titelbild: Caroline Masson (l.) und Sandra Gal (r.) vor dem olympischen Damengolf-Turnier (Foto: DGV)

 

 

 
02.01 Aktionen 728x90