Unsere deutschen Profispielerinnen mussten bis nach Australien für das erste Turnier der Saison 2017 fliegen. Bei der Oates Vic Open ging es um eine Siegprämie in Höhe von 350.000 Euro oder 500.000 Australien Dollar. Sandra Gal (67/69/71/69) verlor im Stechen gegen die schlaggleiche Melissa Reid auf dem Thirteen Beach Golf Links in Baron Heads, Viktoria.

Auf dem geteilten 13. Platz beendete Letitia Ras-Anderica das Turnier, am Cut scheiterten Anka Lindner und Olivia Cowan.

Nach Kuala Lumpur sind nur zwei unserer sieben Spieler auf der Tour geflogen. Marcel Siem und Maximilian Kiefer schlugen im malayischen Saujana Golf&Country Club ab. Bester Deutscher ist Marcel Siem auf dem geteilten 34. Platz und nur einen Schlag schlechter ist Maximilian Kiefer auf dem geteilten 41. Platz.

Die amerikanischen Profidamen hatten dieses Wochenende spielfrei. Sie schlagen erst wieder am 16. Februar ebenfalls in Australien zur ISPS Handa Women’s Australien Open ab. Sandra Gal wird vermutlich gleich dort bleiben.

 
02.01 Aktionen 728x90