Gold bei der Europameisterschaft (EMM) der Mädchen

Bei der Europameisterschaft (EMM) der Mädchen holte die Mannschaft vom Golf Team Germany (GTG) den Titel – insgesamt zum dritten Mal nach 1999 und 2006. In einem spannenden Finale setzten sich Charlotte Back und Paula Schulz-Hanßen (beide GC St. Leon-Rot) sowie Sophie Witt (GC Hubbelrath) und Chiara Horder (GC München Valley) gegen ein stark aufspielendes schwedisches Team durch. Die EMM fand vom 23. bis zum 26. September auf der Anlage des Green Resort Hrubá Borša in der Slowakei statt.

„Diese Wochen grenzen an emotionale Überforderung für das ganze betreuende Umfeld unserer Nationalmannschaften – große Anspannung und zahlreiche Erfolgserlebnisse immer im Wechsel. Nach dem ‚Schweizer Festakt‘ am Freitag (der deutsche Doppelerfolg der Herren bei der Einzel-EM, Anmerkung der Redaktion) hatte nun das perfekt vorbereitete und so spielfreudige deutsche Mädchen-Team in der Slowakei den besten, weil stärksten Gegner erhalten, den man sich für ein Herzschlagfinale auf höchstem Niveau nur wünschen konnte. In diesem Finalkrimi konnten die deutschen Spielerinnen beweisen, wie gut sie wirklich sind. Und sie haben es gezeigt. Stolz können sie sein, sehr stolz. Und Golfdeutschland freut sich mit dem Team“, so Marcus Neumann, Vorstand Sport im Deutschen Golf Verband. 

Die Tage von Hrubá Borša ergänzen die unglaubliche Erfolgsstory der deutschen Spitzenspielerinnen und Spitzenspieler der letzten Wochen um ein weiteres, sehr erfolgreiches Kapitel. Das deutsche Mädchen-Quartett gab in den drei Lochspielbegegnungen keine einzige Partie ab. Nach Platz zwei nach der Zählspielqualifikation setzte sich das Team von Bundestrainer Sebastian Rühl und Kapitän Christian Marysko im Viertelfinale zunächst gegen die Titelverteidigerinnen aus Dänemark souverän mit 2,5:0,5 durch. Im Halbfinale traf das deutsche Team auf die Niederlande und machte mit einem 3:0-Sieg die Finalteilnahme klar. Dort trafen die GTG-Spielerinnen auf den stärksten Gegner des Turniers, den achtmaligen Europameister aus Schweden. Übrigens: Auch bei der EMM der Damen und der Herren Mitte September hießen die Final-Paarungen jeweils Deutschland gegen Schweden.  

Europameisterschaft (EMM) der Mädchen
Holen Gold für Deutschland: Charlotte Back, Paula Schulz-Hanßen, Chiara Horder und Sophie Witt (v.l.) (Foto: DGV/Stebl)

Das schwedische Mädchen-Team hatte die Zählspielqualifikation gewonnen und so standen sich die beiden stärksten Quartetts im Finale gegenüber. Wie schon in den Runden zuvor, hatten es Chiara Horder und Charlotte Back in ihrem Vierer eilig. Nach drei Bahnen führten die Deutschen gegen Ester Fagersten und Maia Samuelsson schon mit 2 auf. Dieser gute Start gab Sicherheit, auch für die beiden folgenden Einzel. Auf dem 15. Grün stand der erste Punkt mit 4&3 fest. Derweil lieferte sich Sophie Witt ein ausgeglichenes Match gegen Meja Ortengren. All square stand es nach 18 Löchern. Zur gleichen Zeit zwang Paula Schulz-Hanßen ihre Kontrahentin, Matilda Jonsson, ins Stechen. Am ersten Extraloch bestätigte Schulz-Hanßen, die vor zwei Wochen bereits EM-Silber mit dem Damenteam erringen konnte, ihre überragende Form und die Fähigkeit, zum richtigen Zeitpunkt herausragende Schläge zu bringen. Die Kurpfälzerin legte ihren zweiten Schlag auf dem Par 4 einen Meter neben die Fahne. Diesem Druck konnte Jonsson nicht Stand halten, der nächste deutsche EM-Erfolg dieses Jahres war gesichert, die Partie von Sophie Witt wurde als geteilt gewertet.

Paula Schulz-Hanßen strahlte nach der Siegerehrung bei der Europameisterschaft (EMM) der Mädchen über das ganze Gesicht: „Der Tag heute war unglaublich! Ich kann es noch gar nicht ganz glauben, dass wir wirklich Europameister sind – und dies sogar ohne ein Match verloren zu haben. Diese Woche waren wir einfach ein unschlagbares Team. Ich bin mehr als stolz auf alle und nehme extrem viel aus diesem Turnier mit.“

Sebastian Rühl hatte derweil schon wieder das Ganze im Blick: „Vor etwa vier Jahren haben wir im Team ein Mission Statement entwickelt. Unser Ziel war es, dass wir es schaffen, überall auf der Welt auf jeder Art von Golfplatz unter sämtlichen Bedingungen mit unterschiedlichen Druckkomponenten, Umfeldern und Wetter performen zu können. Das haben wir geschafft und darauf bin ich unheimlich stolz“, zog der Bundestrainer Fazit und blickt bereits auf das nächste europäische Golf-Highlight, die Einzel-Europameisterschaft der Damen. Vom 30. September bis zum 3. Oktober treten im Cubo Golf Course in Slowenien mit Paula Schulz-Hanßen, Chiara Horder und Sophie Witt drei frisch gebackene Goldmedaillengewinnerinnen an, um dem deutschen Golf-Sommermärchen vielleicht noch ein weiteres Kapitel hinzufügen. 

Text: DGV, Titelbild: (Foto: DGV/Stebl)

Popov holt den Majorsieg

Sophia Popov feiert ihren ersten Majorsieg. Die Spielerin des National Team Germany, Sophia Popov, gewinnt die AIG Women ́s British Open im Royal Troon Golf Club in Schottland und lässt die Welt-Elite des Damen-Profigolfsports hinter sich.

Die 27- Jährige spielte vier hervorragende Runden mit 70, 72, 67 und 68 Schlägen und lag am Ende mit -7 und gesamt 277 zwei Schläge vor der zweitplatzierten Thailänderin Jasmine Suwannapura (279). Dritte wurde Minjee Lee aus Australien mit 281 Schlägen. Caroline Masson wurde mit 286 (+2) Schlägen Siebte, Laura Fünfstück mit 294 (+10) 45. und Sandra Gal landete mit 299 (+15) auf dem 69. Platz.

Popov, AIG Women's Open
TROON, SCOTLAND – AUGUST 23: Sophia Popov of Germany lifts the trophy following victory in the final round during Day Four of the 2020 AIG Women’s Open at Royal Troon on August 23, 2020 in Troon, Scotland. (Photo by R&A – Handout/R&A via Getty Images)

„Wir freuen uns sehr für Sophia. Dieser Sieg ist eine Sensation. Dass sie als Führende in die letzte Runde einer British Open geht und diese unter Druck so sortiert und taktisch überlegt zu Ende spielt, ist fantastisch. Sie ist talentiert bis in die Fingerspitzen und insgesamt eine äußerst komplette Spielerin. Hätte sie nicht immer wieder mit Verletzungen zu kämpfen gehabt, wäre ein solcher Erfolg auch schon früher möglich gewesen. Sie hat sich jedes Mal wieder heran gekämpft. Dieser Erfolg ist eine bewundernswerte Leistung, die eines der größten Talente des deutschen Golfsports zu einer Ausnahmespielerin reifen lassen kann“, sagt Marcus Neumann, Vorstand Sport des Deutschen Golf Verbandes (DGV).

Popov, AIG Women's Open
TROON, SCOTLAND – AUGUST 23: Sophia Popov of Germany plays her second shot on the 6th hole during Day Four of the 2020 AIG Women’s Open at Royal Troon on August 23, 2020 in Troon, Scotland. (Photo by R&A – Handout/R&A via Getty Images)

Popov freut sich über ihren Majorsieg

Mit ihrem Sieg hat Popov Geschichte geschrieben. Die Spielerin des GC St. Leon-Rot ist die erste Deutsche die ein Major-Damenturnier gewinnt. Nach den ersten beiden Tagen lag sie mit even Par auf dem geteilten zweiten Platz, ehe sie sich mit einer 67er Runde am dritten Tag von der Konkurrenz absetzte. Mit drei Schlägen Vorsprung ging Popov dann in den Finaltag. Sie ließ eine Runde mit 68 Schlägen folgen und konnte sich so am 18. Loch sogar ein Bogey erlauben. Mit dem Sieg erfüllte sie sich einen lang gehegten Traum. Im Interview nach diesem außergewöhnlichen Sieg, sagte die erste deutsche Major- Gewinnerin, wie wichtig er für sie war: „Ich musste in den letzten Jahren viel kämpfen. Es ist unglaublich und es gibt so viele Menschen, denen ich danken muss. Es bedeutet mir alles, dass ich hier stehen kann und den Pokal in Händen halte.“

Popov, AIG Women's Open
23/08/2020 Ladies European Tour 2020, AIG Women’s Open, Royal Troon, Scotland, UK. 20-23 Aug. Caroline Masson of Germany tees off during the final round.

Masson in den Top10 bei der AIG Women ́s Open

Auch Caroline Masson zeigte bei den Women ́s British Open konstant gute Leistungen, konnte sich in der Finalrunde aber nicht mehr verbessern. Die 31- Jährige aus Gladbeck war vom geteilten vierten Rang gestartet und musste sich mit einem Score von 72 (+1) zufrieden geben. Am Ende wurde sie nach 286 Schlägen (+2) geteilte Siebte. Damit waren Popov und Masson die einzigen Europäerinnen in den Top-Ten. Laura Fünfstück landete nach einer 71er-Runde (Par) mit 294 Schlägen (+10) auf dem geteilten 45. Rang. Sandra Gal wurde mit 299 (+15) 69. Esther Henseleit, Karolin Lampert und Olivia Cowan hatten zuvor den Cut und damit den Sprung ins Wochenende verpasst.


Text: DGV,
Titelbild: Foto: golfsupport.nl/R&A

Popov, AIG Women's Open
TROON, SCOTLAND – AUGUST 23: Sophia Popov of Germany poses with the trophy following victory in the final round on Day Four of the 2020 AIG Women’s Open at Royal Troon on August 23, 2020 in Troon, Scotland. (Photo by R&A – Handout/R&A via Getty Images)

Startschuß zum Münchner Golf Masters

Martina Eberl

Das Münchner Golf Masters geht an den Start. Die Schläger sind poliert, die Spikes angezogen und die Vorfreude steigt – nur noch drei Tage und dann feiert die regionale Turnierserie „Münchner Golf Masters“ am 05.09.2020 im GC Golf Valley ihren Kick-Off. Für das Premiere-Turnier und die anschließende Abendveranstaltung konnten namenhafte Sponsoren und Partner gewonnen werden – Special Guests wie Gitta Saxx und Golfprofi und Coach Martina Eberl, sorgen am Abend für den richtigen Beat und eine unterhaltende Moderation.

‚Gitta Saxx

Freuen können sich auch alle Teilnehmer: nicht nur auf eine traumhafte Golfrunde auf einer der wohl schönsten Golfanlagen Europas, sondern auch auf ein Begeisterung versprechendes Rahmenprogramm in Top-Gesellschaft. Während tagsüber der richtige Drive den Rhythmus bestimmt, sorgt am Abend das internationale Fotomodell und Celebrity DJ Gitta Saxx als Special Guest für den richtigen Beat. Die ehemalige Tourspielerin und heute erfolgreicher Coach Martina Eberl, stand dem Team der „Münchner Golf Masters“ nicht nur bei der Entwicklung der neuen Turnierserie als Experte beratend zur Seite, sondern wird zudem am Abend des Kick-Off-Turniers die Moderation der Siegerehrung übernehmen: „Man kann den Golfsport zwar nicht revolutionieren, aber mit Sicherheit neuen sportlichen Schwung reinbringen. Turniere die sportlich ambitionierte Golfer ansprechen sollen und dazu noch Events entstehen zu lassen, von denen jeder danach noch sprechen wird, das ist das Ziel. Sehr gerne unterstütze ich großartige Ideen, wie sie das Team der „Münchner Golf Masters“ hier rund um München umsetzen möchte“, so Martina Eberl. 

Bahn 5 in Golf Valley

Von einer traumhaften Mikado-Kette der deutschen Luxusschmuckmarke TAMARA COMOLLI, die als Highlight-Sonderpreis ausgespielt wird, über einzigartig von KARE ausgestattete Goodie-Bags, bis hin zu großartigen Signature-Drinks von RED BULL im Rahmen der krönenden Abendveranstaltung – unser Kick-Off-Turnier wird einfach ein ganz großartiges Erlebnis für alle Beteiligten werden, ob Spieler oder Gast“, freut sich Patrick Albrecht, Geschäftsführer der Eventagentur One-Onehundert, Ausrichter der Münchner Golf Masters. 

Informationen zum Kick-Off-Turnier
Spielform: Gespielt wird im Einzel-Zählspiel gem. Regel 21.2 über 18 Loch, vorgabewirksam. 
Es gelten die allgemeinen Turnierregeln von Golf Valley.
Sonderwertung: Longest Drive & Nearest to the Pin, Nearest to the Fassl, Putt-Turnier
Teilnahmebedingung: alle Amateurgolfer mit gültigem DGV Ausweis.
Zu beachten: sowohl das Turnier als auch das anschließende Rahmenprogramm sowie die Veranstaltung am Abend werden nach den aktuell geltenden Corona Maßnahmen durchgeführt. Hygienemittel sind vor Ort, Teilnehmern und Gästen wird empfohlenen den Mindestabstand und das Tragen einer Maske (Mund und Nase muss bedeckt sein) einzuhalten.

Weitere Informationen zum Kick-Off-Turnier sowie zu den Münchner Golfs Masters unter: www.muenchner-golf-masters.de

Abschlag mit Abstand

PGA Resort

In zehn Bundesländern wird bereits wieder unter besonderen Auflagen und Hygienebestimmungen Golf gespielt. Das Fazit der Neuöffnung der Golfanlagen fällt bei den Betreibern durchweg positiv aus.

In Mecklenburg-Vorpommern (seit 20.04.), Brandenburg (seit 20.04.), Berlin (seit 23.04.) Rheinland-Pfalz (seit 20.04.)und Bremen (seit 25.04.) zeigen geduldige Golfer, dass sie infektionsfreies Golf spielen, das mit den vorgegebenen Abstandsregeln und den besonderen Hygienebestimmungen während der Corona-Krise einfach umzusetzen ist.

Start der Golfsaison am 04. Mai 2020

Die Spieler in Hessen mussten sich bis zum 04. Mai 2020 gedulden, bis die Plätze wieder geöffnet wurden. Auch Sachsen-Anhalt hielt sich bis zum 04. Mai 2020 an die Sperrung der privaten und öffentlichen Sportanlagen. In Schleswig-Holstein dürfen Freizeitsportler ab diesem Datum wieder den Sport in der freien Natur ausüben, sofern dieser in der Regel nur mit ein oder zwei Personen stattfindet.

Auch die Landesregierungen von Sachsen hat den Sportbetrieb in den Außenanlagen von Sportvereinen ab 04. Mai 2020 erlaubt, wie Innenminister Prof. Dr. Roland Wöller erklärt:“Wir schließen keine Sportarten aus, machen aber zur Bedingung, dass der Mindestabstand von 1,5 Metern ebenso einzuhalten ist wie die geltenden Hygienevorschriften. Auch beim Training an der frischen Luft müssen wir uns stets bewusst sein, dass wir uns nach wie vor einem Infektionsrisiko aussetzen.“

Golf-corona
Keine leeren Plätze mehr in 7 Bundesländern wie hier auf der sechsten Spielbahn im GC Schloß-Egmating in Bayern

Die Regierung von Thüringen erwähnt die Sportart Golf sogar explizit in ihrem Kabinettsbeschluß. Auch hier dürfen die Golfer wieder auf ihren Platz unter Einhaltung von Abstandsregeln und Hygenievorschriften ab dem 04. Mai 2020 abschlagen.

Auch in Hamburg dürfen die Golfer auf den 4. Mai hoffen: Dann sollen Individualsportarten unter freiem Himmel und ohne direkten Kontakt – wie zum Beispiel Golf, Reiten oder Tennis – wieder ermöglich sein. Dies kündigt Sportsenator Grothe in einem Interview mit dem ndr an.

Kein grünes Licht im Süden

Noch fehlen Bayern und Baden-Würtemberg. In Baden-Würtemberg dürfen zwar seit 11. April Profi- und Spitzensportler das Training unter strengsten Vorgaben wiederaufnehmen, aber für die Freizeitgolfer fehlt noch eine Aufhebung der Sperre. Eine neue Entscheidung soll am 11. Mai getroffen werden.

Auch die Golfer in Bayern hoffen auf den 11. Mai 2020. Laut Twitteraccount von Ministerpräsident Markus Söder Hoffnung wird dann neuentschieden, auch über den Sport.

Weiterhin in Warteposition: Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen und das Saarland

Während in Bremen schon gespielt werden darf, muss der Golfverband Niedersachsen-Bremen seine Mitglieder in Niedersachsen noch bremsen.

Auch in Nordrhein-Westfalen müsssen die 130.000 Mitglieder des Golfverbandes Nordrhein-Westfalen e.V. noch auf die Freigabe des Breiten- und Individualsports warten.



Auch für das Saarland liegt noch keine Aufhebung des Spielverbots vor.

Leitlinie des DGV für den Spielbetrieb in Zeiten von Corona

Die vom Deutschen Golf Verband (DGV) in Zusammenarbeit mit allen deutschen Golfverbänden erarbeiteten Leitlinien für einen an den Anforderungen des Gesundheitsschutzes (Covid-19) orientierten Spielbetrieb auf Golfanlagen sorgen dabei für einen einheitlichen Standard.

„Ich bin beeindruckt, dass Lockerungen beim Individualsport Golf in der freien Natur in den letzten Tagen nicht etwa mit lockerem Spielbetrieb verwechselt wurden. Überall wird peinlich genau auf die Einhaltung der Infektionsschutzregeln geachtet. Wo das Spielen bereits wieder erlaubt ist, läuft der Spielbetrieb absolut koordiniert ab“

Alexander Klose, DGV-Vorstand Recht und Services.
Golf-Corona
Ein Bild aus besseren Tagen, noch sind in Golf Valley die Abschläge zu.

Zuletzt hatte Bremen erlaubt, dass der im Freien ausgeübte Individualsport unter bestimmten Voraussetzungen ermöglicht wurde. Die Freude bei den Mitgliedern der dortigen Golfclubs war groß, ebenso, wie die Nachfrage nach vorgegebenen Startzeiten.

„Es war ein besonderer Moment, als wir nach langen Wochen des Wartens unsere Golfanlage wieder mit ersten Lockerungen der Corona-Einschränkungen öffnen durften. Die Nachfrage bei den Anmeldungen für Startzeiten war groß und offensichtlich Ausdruck einer großen Sehnsucht, sich wieder an der frischen Luft bewegen und sportlich betätigen zu können. Wir konnten feststellen, dass die Golfer diese neu gewonnene Freiheit mit großer Disziplin und strenger Einhaltung aller Vorschriften, zu schätzen wissen“

Hans Roggenkamp, Präsident des Golf-Club Oberneuland.
golf-corona
Auf der weitläufigen Golfanlage des Golf-Club Oberneuland fällt Abstand halten leicht. (Foto: GC Oberneuland)

Die Einhaltung der Abstandsregeln fällt gerade beim Golfspielen leicht. Die einzelnen Spielgruppen sind fast über den kompletten Zeitraum einer Golfrunde bis zu 250 Meter voneinander getrennt. Wer Golf spielen möchte muss sich in der Regel vor Betreten der Golfanlage telefonisch eine Startzeit sichern. So kann gewährleistet werden, dass sich immer nur so viele Menschen auf der Anlage aufhalten, wie auch spielen können. Auch innerhalb der Spielgruppen ist es leicht einen Abstand von zwei bis fünf Metern einzuhalten. Fast immer spielen die Golfer sogar weiter auseinander.

Titelbild: GC Golf Valley @ cbruckner

Shoppingtipps: Die besten Rabatte zurzeit

Zwar dürfen wir zurzeit nicht auf die Plätze, aber die Vorfreude auf die kommende Saison ist kaum noch auszuhalten. Wir haben hier die besten Shoppingstipps für Golfpolos.

Denn die neue Saison wird kommen. Etwas shoppen erhöht die Vorfreude noch und ich habe die besten Deals zurzeit für Euch zusammengestellt.

Hose plus Golfpolo Aktion bei Golfhouse.de

Wenn eine Hose und ein Polo gleichzeitig bestellt wird, gibt es 20 Prozent Rabatt auf das Polo bei dieser Aktion:

Sale auf den Sale bei Golfino

Nochmals 20% Extra gibt es auf bereits reduzierte Artikel :

Sonntagsdeal bei Golfino

Nur am Sonntag gibt es extra 10 % Rabatt auf die Lieblingsstyles unserer Mitarbeiter! 
Ein Gutscheincode ist nicht notwendig, da der Rabatt automatisch im Warenkorb abgezogen wird. Achtung: Der Sonntag Deals ist nur am 05.04.2020 gültig.

Hier klicken für die Sonntag Deals: Golfino DE

Chervó-Sale bei Golfhouse.de

Wer speziell etwas von Chervó sucht, ist beim Chervó-Sale von GolfHouse richtig:
Hier geht es direkt zum Angebot: Angebote Chervo Outlet

Dann hol ich mir Spanien halt nach Hause – mit mallorquinischen Rezepten

Eigentlich sollte ich jetzt Koffer packen und mich auf meine Reise nach Mallorca vorbereiten. Doch schon länger vor dem Flugverbot habe ich überlegt, ob ich in diesen unruhigen Coronazeiten noch ins Ausland fliegen möchte und meine Familie hier zu Hause lassen will.

„Dann hol ich mir Spanien halt nach Hause – mit mallorquinischen Rezepten“ weiterlesen

Traumhaus am Golfplatz gesucht

Zugegeben ich bin der Condo-Fan, sprich der Appartment-Typ, wenn wir in Florida eine Unterkunft buchen. Von dem Penthouse über den Dächern von Naples mit Blick auf das Meer träume ich heute noch. Doch jetzt habe ich mich einmal für ein Traumhaus am Golfplatz entschieden.

Traumhaus Golfplatz
Hoch über dem Inlet von Naples mit Blick auf Delfine und das Meer im Hintergrund

Doch oft sehen wir auf unseren Golfrunden Häuser am Fairwayrand stehen, bei denen ich ins Schwärmen komme. Für unsere nächste Reise nach Utah habe ich nun so ein Traumhaus gefunden. Es ist eine Doppelhaushälfte, direkt auf einem kleinen Anhügel zwischen den vierten und fünften Spielbahnen des Coral Canyon Golfclubs im südlichen Utah.

Drei Schlafzimmer, 3,5 Bäder, einen Riesenküche, ein eigenes Fernsehzimmer mit Riesen-Flat-TV und vor allem eine riesige Terrasse mit Grill und einem Fire-Pit, einer offenen Feuerstelle, zwischen den Liegestühle. Sprich, nach der Runde und dem Abendessen werden wir den Tag auf dieser Terrasse mit einem rotgoldenen Sonnenuntergang ausklingen lassen. Das Home-Cinema-Fernsehzimmer im Souterrain wird vermutlich leer bleiben. Und vielleicht den einen oder anderen Gin Tonic dazu nehmen. …Bilder folgen nach unserem Aufenthalt…

Wie auf Utah als Reiseziel kamen? Nun, wir sind Ende Mai in Las Vegas (und dort in einem Condo im hoffentlich höchsten Stockwerk mit Blick über die Stadt) bei der Fachbesuchermesse IPW und nach der Messe haben wir nach einer für Golfer interessanten, und weniger bekannten Destination gesucht.

In Mesquite im Norden von Nevada waren wir letztes Jahr und das Spielen auf den Fairways inmitten der Wüste hat uns ausgesprochen gut gefallen. Wir spielten den CasaBlanca Golf Club, der preislich ausgesprochen fair ist. Auch das angeschlossene Hotel ist durchaus erschwinglich. Es gibt Stay-and-Play Packages, die bei 100 US-Dollar für Übernachtung und die Golfrunde beginnen (je nach Saison).

Bilder des CasaBlanca Golf Club in Mesquite, NV

Dieses Jahr fahren wir wenige Kilometer weiter nördlich über die Staatsgrenze nach Utah. So sind wir auf St. George im südlichen Utah aufmerksam geworden, die einige außergewöhnlich schöne Golfplätze in einer dramatischen Landschaft haben. Und hier habe ich mein Traumhaus am Golfplatz gefunden. Mehr über die Golfplätze findet ihr bei StGeorgeUtahGolf.com

Angenehm überrascht waren wir von den Greenfee-Preisen, die zwischen 30 und 90 US-Dollar je nach Platz lagen. Das ist schon einmal ein Plus zu den Plätzen in Las Vegas, die deutlich teuerer sind. Also wir sind schon mal richtig gespannt, auf unser Golf-Abenteuer in Utah.

Titelbild: Traumhaus am Golfplatz gesucht

Traumhaus Golfplatz
Häuser am Fairwayrand des CasaBlanca Golf Clubs in Mesquite, NV

CasaBlanca Resort-Casino-Golf-Spa
950 W. Mesquite Blvd.
Mesquite, NV, 89027
Casablancaresort.com

Ein Golfblog mit Golfmode, Damengolf und vielem mehr

Golfionista ist ein Blog für Golfmode, Fitness und Lifestyle und schickt seine Leserinnen auf eine Reise durch die wunderbare Welt des Golfs.

Bloggerin Cornelia Bruckner ist seit 2011 Chefredakteurin einer Golf-Frauenzeitschrift, deshalb sind vorrangig Modethemen und Golf-Equipment ihr Revier. Seit 2015 bloggt sie als Golfionista über eben diese Themen.

Golf Valley ist Austragungsort der European Championships

Der Golf Club Valley ist offizieller Austragungsort der Golf Europameisterschaften im Rahmen der European Championships 2022 im Olympiapark München. Drei renommierte Golfplätze im Umland von München standen zur Auswahl und Golf Valley bei Holzkirchen hat nun das Rennen gemacht.

„Die Wahl war nicht ganz einfach, denn Gut Häusern und Eichenried waren natürlich starke Mitbewerber, aber letztlich hatte Golf Valley das beste Gesamtpaket. Auch in Sachen Nachhaltigkeit und Umweltschutz ist die Anlage vorbildlich“, erklärt Marion Schöne, Geschäftsführerin Olympiapark München GmbH, die Entscheidung.

An vier Wettkampftagen werden insgesamt etwa 120 Athletinnen und Athleten im August 2022 bei drei Medaillen-Entscheidungen (Herren, Damen, Team) auf dem Golfplatz Valley vor wunderschöner Alpenkulisse antreten.

Golf-Valley
Golf Valley © CBruckner

Die Vertreter der Ladies European Tour und der European Tour hatten im Zuge einer Besichtigung einen hervorragenden Eindruck von der Golfanlage gewonnen. Gemeinsam mit den Inspektoren des European Championships Managements sowie der Olympiapark München GmbH waren sie überzeugt von dem einzigartigen Course-Layout und -Design, der perfekten Platzkondition, der gesamten Infrastruktur und nicht zuletzt der Biodiversität der Anlage, die mit 90ha Blühwiesen eine Heimat für inzwischen selten gewordene Wildbienen, Schmetterlinge, Wiesenbrüter, Feldlerche, Wiesenpieper und vielen andere vom Aussterben bedrohte Arten bietet.

Auch in Sachen Nachhaltigkeit konnte Golf Valley bei den Besuchern punkten und nimmt damit ein zentrales Thema der Veranstaltung im Olympiapark auf.

Foto: ©CBruckner

„Wir sind sehr stolz und freuen uns riesig, dass wir nun der ‚Official Golf Course der European Championships ́ sind und damit in die Fußstapfen des legendären Gleneagles PGA Centenary Course in Schottland treten, wo bei den European Championships 2018 das Turnier stattfand. Wir werden hier perfekte Bedingungen schaffen und den Golferinnen und Golfer 2022 einen Höhepunkt im europäischen Golfsport bieten“, so der Präsident des Golf Club Valley, Michael Weichselgartner.