Solheim Cup: Die ersten Pairings

Seit 18 Uhr stehen die ersten vier Teams fest, die auf der Morgenrunde des erstes Turniertages des Sollheim Cup 2015 mit dem Teamwettbewerb Klassischer Vierer beginnen. Den Auftakt macht das bewährte Duo Anna Nordqvist/Suzann Pettersen, das schon 2013 in Denver das Ruder übernahm. Sie gewannen gleich zum Auftakt gegen Stacy Lewis und Lizette Salas mit  5 & 4. Dieses Mal treten sie an gegen Morgan Pressel und Paula Creamer.

Ihr gelang ein Hole-in-One: Charley Hull
Ihr gelang ein Hole-in-One: Charles Hull © Trish Jones

Damit sind die beiden höchstplatzierten Europäerinnen auch schon eingesetzt und gegen das amerikanische Duo Michelle Wie/Brittany Lincicome kommen Charley Hull und Melissa Reid zum Einsatz. Charley Hull hat zwar in Denver 2013 als Rookie gegen Wie beim Foursome verloren, aber 2015 bei der letzten Trainingsrunde ein Hole-in-One auf der dritten Spielbahn (Par 3) geschafft. Das wird ihr sicherlich Nervenstärke geben. Melissa Reid hat sich in letzter Minute im Ranking der Sollheim Cup Punkte durch eine sehr gute Saison 2015 durchgesetzt.

Hatten während der Trainingsrunde viel Spaß: Caro Masson und Sandra Gal.
Hatten während der Trainingsrunde viel Spaß: Caro Masson und Sandra Gal.© Trish Jones

Der zweitplatzierten Siegerin der Evian Championship, Lexi Thompson und ihrer Teamkollegin Christie Kerr setzt Kapitänin Carin Koch die 2013 stark spielende Karine Ircher und Azahara Munoz entgegen. Um 8:45 Uhr startet als letzte der Vormittagsrunde des ersten Tages Sandra Gal mit der erfahrenen Catriona Matthew. Gal war 2011 schon einmal im Team, für Matthew ist es der achte Sollheim Cup. Das gegnerische US-Team besteht aus Lisette Salas und Stacey Lewis.

Pairings Foursomes Friday.pdf

Quelle:
LET 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*