Wochenrückblick #16: Damen in Spanien gut im Rennen

Die Herren auf der PGA-Tour

In San Antonio, Texas findet die Valero Open statt. Leider ohne deutsche Beteiligung, denn Alex Cejka (73/75)  ist am Cut gescheitert.

Die Herren auf der European Tour

Bernd Wiesberger führt in China. Der Österreicher (67/65/69) geht mit drei Schlägen Vorsprung in den Finaltag. Zehn Schläge mehr auf dem Konto hat Bernd Ritthammer (69/63/69) und Maximilian Kieffer (67/72/73) startet mit 212 Schlägen am Sonntag morgen. Ebenfalls den Cut geschafft hat Alexander Knappe (74/70/72) und er liegt Even Par.

Olivia Cowan lippt ein Putt aus bei der Estrella Damm Mediterranean Ladies Open 2017 im Club De Golf Terramar. © Trish Jones

Unsere Damen auf der Ladieseuropeantour:

Bei der ESTRELLA DAMM MEDITERRANEAN LADIES OPEN liegt Olivia Cowan nach drei Runden (73/69/68) mit 210 Schlägen auf dem geteilten 20. Platz. Anka Lindner (69/2/70) hat ihre alte Form wieder gefunden und wohl ihre Verletzung überwunden. Sie liegt auf dem geteilten 21. Platz mit 211 Schlägen. Den Cut leider nicht geschafft hat Karolin Lampert (74/73), Letitia Ras-Anderica (78/70).

Die Damen auf der amerikanischen LPGA

Die Damen auf der amerikanischen Tour haben dieses Wochenende spielfrei. Sie starten nächste Woche zum Volunteers of America Texas Shootout Presented by JTBC

Lalla Meryem Cup: Lampert holt auf, Cowan hält gute Form

Lalla Meryem Cup
Lalla Meryem Cup
Karolin Lampert am ersten Tag beim Lalla Meryem Cup. © Trish Jones

In Marokko schlagen die Damen beim Lalla Meryem Cup im Royal Golf Dar es Salam ab. Dieses Turnier ist eines der beliebtesten im jährlichen Tournierkalender.

Nach drei Runden führt die Norwegerin Suzann Pettersen (69/71/70) mit 210 Schlägen. Olivia Cowan (73/69/74) liegt  evenPar mit 216 Schlägen und Karolin Lampert (71/73/71)  Eins unter mit 215 Schlägen .

Zwei weitere Deutsche schaffen den Cut beim Lalla Meryem Cup

Leticia Ras-Anderica (77/69/75) liegt mit fünf Schlägen bei 221 Schlägen und Isi Gabsa (72/77/71) liegt mit vier über bei 220 Schläge.

Lotte Championship ohne deutsche Beteiligung

Gleichzeitig fand in Hawaii die Lotte Championship presented by Hershey (12.-15.April) statt. Sandra Gal ist allerdings mit zwei Schlägen über (72/74) bereits am Cut gescheitert. Das Turnier gewonnen hat die Amerikanerin Christie Kerr.


Alle Bilder: © Trish Jones

Spielerportrait: Ann-Kathrin Lindner

anka Lindner

2017 sind sieben deutsche Damen für die Profitour der Ladies European Tour qualifiziert.

Ann-Kathrin Lindner, Caroline MassonOlivia Cowan, Isi Gabsa, Sandra Gal, Nina Holleder,  und Karolin Lampert  haben dieses Jahr die Spielberechtigung auf der Ladies European Tour und zwei Spielerinnen auch für die amerikanische LPGA.

In loser Folge stellen wir alle Spielerinnen vor.

anka Lindner
Beim ISPS Handa Ladies European Masters 2015 © Trish Jones

Ann-Ka  Lindner

Geboren am 29.11.1987 in Hannover
Wohnt in St. Leon-Rot
Heimatclub Golf Club St. Leon-Rot
Spielt aktuell Ladies European Tour
Trainings-Basis Golf Club St. Leon-Rot
Beginn der Golfkarriere Burgdorfer Golfclub
Golfer, den sie am meisten bewundert Martin Kaymer
Lieblingsplatz Golf Park Pilsen
Sponsoren Falke, Kramski, Quickcap, Titleist, Footjoy
Tourspieler seit 2013

Im Dezember 2011 trat sie bei der letzten Folge von „Wetten-dass“ an. Sie wettete, in 90 Sekunden mehr Golfbälle in einen Basketballkorb pitchen zu können als ein Basketball-Profi. Und mit dem letzten Schlag versenkte sie den Ball im Korb und hatte einen Ball mehr im Ziel als der Profi. Wette gewonnen, das freute Wettpaten Til Schweizer. Die Golfwette kam zur Abstimmung durch die Zuschauer, wer Wettkönig dieser Folge werden sollte. Lediglich 3 Prozent der Zuschauer stimmten für die Golfwette, was die schlechteste Quote aller Sendung für eine Wette war. Thomas Gottschalk kommentierte das schlechte Abschneiden der Wette mit den Worten: Die Deutschen sind keine Golfnation.“

2013 legte Anka Lindner den Amateurstatus ab und gewann gleich im ihrem ersten Profijahr die Honma  in Prag.

Anka Lindner
Am Finaltag beim Honma Pilsen Golf Masters in Prag. © Trish Jones

 

ISPS Handa Women’s Australian Open: Gal & Masson Im Mittelfeld

Die  ISPS Handa Women’s Australien Open haben Sandra Gal und Caro Masson schlaggleich mit 294 Schlägen beendet. Beide mussten einen geteilten 46. Platz auf dem Platz des Royal Adelaide Golfclub hinnehmen. Das war nicht ganz die Vorstellung von Caro Masson.

Update 18. Februar 2017:

Bei der ISPS Handa Women’s Australien Open bleiben Sandra Gal und Caro Masson auch am dritten Turiertag im Mittelfeld. Mit einer 72er-Runde schob sich die Düsseldorferin mit Wohnsitz in Florida auf den geteilten 30. Platz. Mit 218 Schlägen liegt sie zwar eins unter Platzstandard, aber neun Schläge hinter der Führenden, der Amerikanerin Lizette Salas. Auch Caro Masson ist uneinholbar von der Führenden entfernt: Erneut eine Runde mit 75 Schlägen brachte ihr den geteilten 50. Platz.

Update 17. Februar 2017:

Sandra Gal und Caro Masson haben jeweils den Cut auf dem geteilten 64. Platz mit 146 Schlägen geschafft. Insgesamt teilen sich 12 Damen den letzten Platz vor dem Aus, darunter Lydia Ko, Durchstarterin Brooke M. HendersonMoriya  Jutanugarn, Belen Mozo und Brittany Altomare (vormals Lang).

Oates Vic Open
Belen Mozo bei der Oates Vic Open in Australien. © Trish Jones

Am Cut gescheitert sind trotz ihrer erfolgreichen Qualifikation Anka Lindner und Olivia Cowan.