Callaway Big Bertha Fusion

Big Bertha FusionMit neuem Material will Callaway für mehr Fehlerverzeihung bei gleichzeitiger Länge sorgen. Ab Oktober 2016 ist die neueste Entwicklung aus der Schlägerschmiede Callaway im Handel erhältlich.

Big Bertha Fusion: Noch mehr Fehlerverzeihung

Mehr Fehlerverzeihung bedeutet eine geradere Flugbahn bei unsauber getroffenen Bällen. Das Ergebnis: mehr Weite bei jedem Abschlag. Wer die Fehlerverzeihung erhöhen will, muss das Trägheitsmoment des Schlägerkopfes erhöhen. Dazu hat sich Callaway einen neuen Aufbau des Schlägerkopfes einfallen lassen. Das neue Schlägerkopfdesign sieht ein Exoskelett aus Hochleistungstitan vor. Der käfigähnliche Aufbau wird Eco-Cage genannt. Krone und Sohle des Exo-Cage bestehen aus dem sogenannten Triaxial-Karbon, einem superleichten und widerstandsfähigem Material.

Das neue Triaxial-Karbon ist 65 Prozent leichter* als Titan und 35 Prozent dünner als die bisher eingesetzten Materialen.  Dadurch konnten  35,4 Gramm** strategisch im Schlägerkopf neu verteilt werden,  um den Gewichtsschwerpunkt  zu optimieren und das Trägheitsmoment um 17 Prozent*** erhöhen.   Mit diesen höheren Trägheitsmoment steigen auch unsauber getroffene Bälle schneller und leichter in die Luft.

Big Bertha FusionBig Bertha Fusion: Mehr Aerodynamik

Mehr Aerodynamik sorgt für mehr Schlägerkopfgeschwindigkeit und dies ist vor allem für Frauen interessant. Raumfahrtexperten haben bei Callaway die Speed Step Technologie entwickelt, die den Strömungswiderstand reduziert und so für höhere Schwunggeschwindigkeiten und Weiten sorgt.

BERTHA-FUSION-stock-shafts-1030x687Zwei Längen und Schäfte zur Auswahl

Die Standardversion des Big Bertha Fusion ist in den Längen 45,5″ (für außergewöhnliche Weiten) und 44,5″ (für enorme Kontrolle) erhältlich. Alle Standardversionen sind mit dem neuen UST Recoil Driver-Schaft ausgestattet, dessen Design für optimale Krafterzeugung beim Abschwung und bessere Kraftübertragung und Präzision im Treffmoment sorgt. Neben dem brandneuen UST Recoil Schaft steht auch der der 60 g schwere Mitsubishi Diamana Red Board zur Auswahl. Dieser Schaft sorgt mit einem etwas steiferen Mittelsegment und einer aktiven Spitze für hohen Abflug, niedrigen Spin und hohe Ballgeschwindigkeit. Damit lässt sich leichter ein Draw schlagen,  der höhere Weiten erzeugt.

Neuer Klang bei Big Bertha Fusion

Dank des Titanium Exo-Cage im Big Bertha Fusion musste bei der Schlägerkopfform keine Kompromiss eingegangen werden. Die neue Form ermöglichte uns auch ein neuartiges akustisches Design, das einen Klang und ein Gefühl erzeugt.

Fairwayhölzer ergänzen den Driver

Neben dem Driver kommen im Oktober 2016 auch die Fairwayhölzer 3 (15 Grad), 5 (18Grad), 7 (21 Grad) auf den Markt.

Auch die Krone der Fairwayhölzer besteht aus einem superleichten Triaxial-Karbon, welches nur 5,8 Gramm wiegt. Auch hier konnten 78 Prozent an Gewicht im Vergleich zu einer Titankrone eingespart werden. Wie beim Driver ist dadurch eine andere Gewichtsverteilung im Schlägerkopf möglich, die den Gewichtsschwerpunkt optimiert und das Trägheitsmoment erhöht. Damit hohe Ballgeschwindigkeiten bei mittig und nicht mittig getroffenen Bällen möglich sind, wurde auch in die Big Bertha Fairwayhölzer der Hyper Speed Face Cup integriert. Der Hyper Speed Face Cup sorgt für deutlich höhere Ballgeschwindigkeiten über die gesamte Schlagfläche, was die Weite von jedem Treffpunkt aus erhöht.

„Der Big Bertha Fusion bietet einzigartige Fehlerverzeihung und Stabilität im Treffmoment, was selbst bei unsauber getroffenen Schlägen für einen geraden Ballflug sorgt. Das erlaubt jedem Golfer einen schnellen, aggressiven Schwung.“ Evan Gibbs, Director, Forschung und Entwicklung Hölzer

Big Bertha Fusion Driver

Markteinführungsdatum: 30.09.16
Verfügbare Lofts: 9*, 10,5*, 13,5* HT
Anpassung: OptiFit Hosel
Technische Daten: 460 cm3, 295 – 305 g Schlägergesamtgewicht

Preis: 449 Euro

Big Bertha Fusion Fairwayhölzer

Preis: 229 Euro

big-bertha-fusion-driver-break-apart-sole-2016-48001578A237-1030x796

Mehr Informationen:

*je nach Materialdichte
**inklusive der internen Gewichtskissen, Medaillon und Gewichtsschraube
***Im Vergleich zum XR16

Damenschläger für Anfänger

Damenschläger Anfänger
Für Anfänger sind die richtigen Golfschläger besonders wichtig. Foto aufgenommen in Marokko mit einer Olympus PEN E-PL7

Oft beginnen Frauen Golf zu lernen und nehmen die alten oder gebrauchte Schläger, vorzugsweise von Herren aus dem Familien- oder Bekanntenkreis. Das mag zwar auf ein ersten Blick eine gute Lösung sein, ist aber der falsche Weg, um Freude am Golfsport zu finden und vor allem noch wichtiger, den Sport richtig zu erlernen.

Warum sind Damenschläger für Anfänger so wichtig?

Für Anfänger stellt sich immer die Frage, was ist an Damenschlägern anders und merke ich als Anfänger den Unterschied. Dies kann man nur mit einem klaren Ja beantworten. Der größte Unterschied ist, dass Damenschläger weichere Schäfte haben. Dies ist besonders bei Anfängern wichtig, weil sie den Ball noch nicht so perfekt treffen und die Rückmeldung über einen harten Schaft sehr schmerzhaft sein kann. Bessere Spieler können eher mit falschen Schäften zurecht kommen, weil sie einen stabilen Schwung haben und dieses beurteilen können. Doch für Anfänger ist dies schlichtweg nicht möglich.

Damenschläger sind auch etwas kürzer, weil Frauen meist auch etwas kleiner als die Herren sind. Trotzdem sind auch für Frauen reguläre Herrensätze nicht angesagt. Wer als Frau sehr groß ist und längere Schäfte braucht, sollte auf einen Satz mit Seniors-Schäften zurückgreifen. Diese Schäfte sind weicher, aber genau so lang wie bei den Herrensätzen.

Wir haben hier ein paar Golfsets für Damen zusammengestellt, die sich preislich im Rahmen bewegen. Ein Golfset mit Bag und einer kleineren Auswahl ist für den Anfang immer vernünftig. Auch muss es nicht das aktuelle Modell dieser Saison sein, ein Vorjahrsmodell tut es für den Anfang und die nächsten paar Jahre.

Gems Damen Komplettset von Callaway,  299,90 Euro bei All4golf.de

Ein leicht zu spielendes Set ist das Callaway Gem Set mit einem ansprechenden Cart-Bag und

  • Driver 13,5°
  • ein Holz 3 – 17°
  • ein Hybrid 5 – 26°,
  • Eisen 7
  •  Wedges(PW 45° und SW 56°),
  • Putter

 

 

 

 

 

 

 

Komplettset Solaire von Callaway, 399,90 Euro bei All4golf.de

Das  8-teiligeKomplettset Solaire von Callaway ist ein Anfängersatz mit sieben Schlägern, der höhere Ansprüche erfüllt. Die leistungsstarken Schläger sind extrem fehlerverzeihend. Die Schläger wurden konstruiert mit einem besonders hohen Trägheitsmoment. Gewichte in den Eisen sorgen für eine größtmögliche Fehlerverzeihung, machen die Eisen leicht spielbar in allen Lagen auf dem Platz und räumen trotzdem einen hohen und weiten Ballflug ein. Der Driver hat eine dünne, leistungsstarke Schlagfläche, die mit der Gewichtung im hinteren Bereich des Kopfes überaus konstante, lange Schläge erzeugt, auch bei nicht mittig getroffenen Bällen. Der Odyssey Putter ist ein sehr hochwertiger Putter, der auch nach dem Anfängerstadium noch weitergespielt werden kann. Das geräumige Cartbag hat acht Fächer, davon ein Kühlfach für Getränke und eine abnehmbare Geldbörse.

  • Driver,
  • Holz 3,
  • Hybrid 5,
  • Eisen 7,
  • PW,
  • SW
  • Putter

 

 

Individuell zusammenstellbare Anfängersets

Driver, Holz 3 und Hybride H5 aus der Max-Serie von Cobra Golf.
Driver, Holz 3 und Hybride H5 aus der Max-Serie von Cobra Golf.

Im Januar 2016 konnten wir den die Max-Schläger von Cobra in Orlando, Florida testen und das Ergebnis lesen Sie im ausführlichen Testbericht über die neuen Max-Schläger von Cobra Golf. Von Handicap 54 bis zu 20 wird die Max-Serie empfohlen.

Der COBRA® MAX Driver ist der längste, am leichtesten zu spielende Driver von Cobra, dessen Aufbau hilf, ohne Anstrengung einen hohen Abflugwinkel und einen geraden Ballflug zu erzeugen. Eine große Ansprechfläche, bei niedrigem

Der COBRA® MAX Driver für 269 Euro bei Golfhouse.de zu bestellen.
Schlägerkopfprofil- 460-cc mit einem dünnen, leicht geöffneten Schlägerblatt hilft Golfspielern mit niedrigen Schwunggeschwindigkeiten, konstanteres Golf zu spielen. Der Cobra Hybrid MAX steht für höchste Fehlerverzeihung und leichte Spielbarkeit (Handicap Empfehlung: 20-54). Die Schlagfläche fällt noch dünner aus und ist mit der Speed Channel Technologie ausgestattet, die auch bei unpräzisen Schlägen konstant weite Ballflüge und hohe Geschwindigkeiten ermöglicht.

Die Hybriden aus der Schlägerserie Max von Cobra, für 159 Euro bei all4golf.de zu bestellen.

Der sehr tiefe Gewichtsschwerpunkt sorgt auch bei niedriger Schlägerkopfgeschwindigkeit für einen hohen Abflugwinkel, der mehr Weite, Kontrolle und Fehlertoleranz gewährleistet. Die Anti-Slice-Technologie sorgt durch das Offset Hosel für einen geraden Treffmoment und eine stabile, hohe Flugkurve.