Solheim Cup 2017: Day 2 – USA weiterhin im Siegesrausch

Solheim Cup 2017

Nahezu beflügelt startete das Team USA beim Solheim Cup 2017 in die nächsten Four-Somes und Fourballs am Samstag.

Am Vormittag die Foursomes beim Solheim Cup 2017

Die Flights für den zweiten Tag wurden wie folgt aufgestellt:

  • Christie Kerr/Lexi Thompson gegen Caro Masson/Jodi Ewart Shadoff
  • Paula Creamer/Austin Ernst gegen Melissa Reid/Emily Pedersen
  • Stacy Lewis/Gerina Piller gegen Anna Nordqvist/Georgia Hall
  • Michelle Wie/Danielle Kang gegen Karine Icher/Catriona Matthew
Solheim Cup 2017
Paula Creamer freut sich über ihren Putt am 9. Grün. © Tristan Jones

Die beiden ersten Flights hatten noch 4 Löcher zu gehen und das Team USA lag jeweils mit 4 Punkten Vorsprung vorne.

An Loch 15 versenkte Christie Kerr den Putt zum Birdie und Kerr/Thompson gewannen dieses Par-5. Mit 5&3 endete diese Partie und ein weiterer Punkt ging an das Team USA.

Christie Kerr erreichte mit diesem Putt ihren 19. Punkt, den sie bis dahin für die USA gewonnen hat. Sie setzt sich damit an die Spitze vor Annika Sörenstam.

Solheim Cup 2017
Anna Nordqvist und Georgia Hall freuen sich über ihren Sieg. © Tristan Jones

Ebenso gelang Creamer/Ernst das Birdie an diesem Par 5 und auch diese Partie wurde zugunsten der USA entschieden. Die USA erreicht mit diesem Punkt 7 1/2 Punkte, während Europa noch keinen Punkt in den Vormittagsspielen gewonnen hat. Dies passiert erst mit den nächsten Matches. Anna Nordqvist und Georgia Hall bringen ihren Vorsprung von 2&1 ebenso sicher nach Hause wie Karine Icher und Catriona Matthew.

Solheim Cup 2017
Catriona Matthew umarmt Partnerin Karine Sicher nach dem gewonnenen Match am Samstag Vormittag. © Tristan Jones

Fourballs am Nachmittag:

Am Nachmittag gingen die Fourballs wie folgt an den Start:

  • Brittany Lang/Brittany Lincicome gegen Melissa Reid/Carlota Ciganda
  • Lizette Salas/Angel Yin gegen Anna Nordqvist/Jodi Ewart Shadoff
  • Paula Creamer/Austin Ernst gegen  Karine Icher/Madelene Sagstrom
  • Christie Kerr/Lexi Thompson gegen Catriona Matthew/Georgia Hall

Solheim Cup 2019: Das Team Europe

Ricoh Womens British Open

Die zwölf Spielerinnen des Teams Europe für den Solheim Cup 2019 im schottischen Gleneagles stehen fest.

Die Kapitänin kann die jeweilige Zusammenstellung selbst festlegen. Catriona Matthew entschied sich wie folgt: Drei Spielerinnen kommen aus der Solheim Cup Punkteliste, die sofort nach der Schlussfeier eines Solheim Cups wieder zu zählen beginnt. Entsprechend ihrer Platzierung bekommen die Spielerinnen Punkte für ihren Rang in der Siegerliste der Turniere.

Die nächsten fünf Spielerinnen sind nach ihrem Platz in der Weltrangliste, der Rolex World Ranking gesetzt. Vier Spielerinnen werden als Wildcards von der Team-Chefin  benannt, sie spricht die sogenannten Captains Pick aus.

Nach Solheim Cup-Punkten haben sich qualifiziert:

  • CARLOTA CIGANDA (2013, 2015, 5 Punkte gewonnen)
  • Anne van Damm (Rookie)
  • Caroline Hedwall 

Nach dem ROLEX WORLD RANKING haben sich qualifiziert

  • Anna Nordqvist  (2009, 2011, 2013, 2015, 2017)
  • CHARLEY HULL (2013, 2015, 2017)
  • GEORGIA HALL (2017)
  • Azahara Munoz 
  • Caroline Masson (2013, 2015, 2017)

Die Wildcards für den Solheim Cup 20197

Ebenfalls nach der Scottish Open gab Team-Chefin Catriona Matthew ihre vier Wildcards bekannt:

  • SUZANN PETTERSEN (2002, 2003, 2005, 2007, 2009, 2011, 2013, 2015, 2017)
  • JODI EWART SHADOFF (2013, 2017)
  • Bronte Law aus England (Rookie)
  • Celine Boutier aus Frankreich (Rookie)

Kapitänin des Solheim Cups 2019 und ihre Vize-Kapitänin

Catriona Matthew wird unterstützt von Kathryn Imrie. Catriona Matthew ist den deutschen Zuschauern bekannt, die Schottin trat beim Solheim Cup 2015 gemeinsam mit Ryder-Cup Neuling Caro Masson an.

Zur Einstimmung auf den neuen Solheim Cup:
Hier das Duell Carlota Ciganda & Melissa Reid vs. Michelle Wie & Alison Lee

www.solheimcupusa.com

Team Europa des Solheim Cup 2015

#Team Europa

#Team Europa
Im Team Europa: Melissa Reid bei der Ricoh Women’s British Open 2015 im Trump Tunberry Resort, Scotland © Trish Jones

Die ersten vier  der zwölf Spielerinnen für das Team Europa, das unter der Führung von Kapitänin Carin Koch beim Solheim Cup 2015 in St. Leon-Rot antreten wird, stehen fest: Suzann Pettersen (Norwegen), Gwladys Nocera (Frankreich), Charley Hull (England) und Melissa Reid (England) haben sich über das Solheim Cup Punkteranking der Ladies European Tour (LET) automatisch qualifiziert.

Suzanne Pettersen bei der Ricoh Women's British Open 2015 im Trump Turnberry Resort, Scotland. © Trish Jones
Suzanne Pettersen bei der Ricoh Women’s British Open 2015 im Trump Turnberry Resort, Scotland. © Trish Jones

Mit einem fünften Platz beim Tipsport Golf Masters in der Tschechischen Republik, dem letzten Qualifikationsturnier, das in die Wertung des Rankings einging, verdrängte Reid die Schwedin Anna Nordqvist vom vierten Platz des Punkterankings und sicherte sich die direkte Qualifikation für das prestigeträchtigste Damengolfturnier der Welt, das vom 18. bis 20. September im Golf Club St. Leon-Rot stattfindet.

02/07/2015. Ladies European Tour 2015. ISPS HANDA Ladies European Masters, Buckinghamshire Golf Club, Denham, England. July 2-5. Charley Hull of England thanks the gallery during the first round. Credit: Tristan Jones
Charley Hull bei der ISPS HANDA Ladies European Masters im Buckinghamshire Golf Club, Denham, England. © Tristan Jones

#Team Europa
Gwladys Nocera bei der Turkish Airlines Ladies Open © Tristan JonesDen ersten Platz des Solheim Cup Punkterankings der LET sicherte sich die Weltranglistensechste Suzann Pettersen. Die 34-Jährige gewann im Juni das 21. Turnier ihrer Karriere und tritt im September zum sechsten Mal beim Solheim Cup an.Den ersten Platz des Solheim Cup Punkterankings der LET sicherte sich die Weltranglistensechste Suzann Pettersen. Die 34-Jährige gewann im Juni das 21. Turnier ihrer Karriere und tritt im September zum sechsten Mal beim Solheim Cup an.

Den ersten Platz des Solheim Cup Punkterankings der LET sicherte sich die Weltranglistensechste Suzann Pettersen. Die 34-Jährige gewann im Juni das 21. Turnier ihrer Karriere und tritt im September zum sechsten Mal beim Solheim Cup an.

Zweite wurde die Französin Gwladys Nocera. Die 40-Jährige gewann im März ihren 14. Titel auf der Ladies European Tour und ist zum vierten Mal beim Solheim Cup mit dabei.

Die Drittplatzierte, die Engländerin Charley Hull, tritt in St. Leon-Rot zum zweiten Mal für das europäische Team beim Solheim Cup an. 2013 war sie als jüngste Spielerin in der Geschichte des Turniers in Colorado mit dabei. Die 19-Jährige gewann ihren ersten Titel auf der Ladies European Tour im letzten Jahr in Marokko.

Den vierten Platz sicherte sich Melissa Reid, die aktuell die Order of Merit 2015 der Ladies European Tour anführt. Nach einer beeindruckenden Saison – u.a. sicherte sie sich ihren fünften Turniersieg bei der Turkish Airlines Ladies Open – wird sie zum zweiten Mal für das europäische Solheim Cup Team antreten.

Die Kapitänin des europäischen Solheim Cup Teams, Carin Koch, sagte: „Melissas Leistung hat mich sehr beeindruckt. Sie wusste genau, was sie zu tun hat. Sie ist einfach auf den Platz gegangen und hat die Leistung gebracht, die sie bringen musste. Sie hat dem enormen Druck standgehalten und damit eine der schwierigsten Situationen im Golf gemeistert. Ich habe nun vier starke, erfahrene Spielerinnen in meinem Team und freue mich darüber, dass das Team Konturen annimmt.“

Hier geht’s zum Solheim Cup Punkteranking:

Vier weitere Spielerinnen qualifizieren sich über das Rolex Women’s World Ranking. Dies sind Anna Nordqvist, Azahara Munoz, Sandra Gal und Carlota Ciganda. Bis auf Sandra Gal alles Teamkolleginnen des siegreichen Solheim Cup Team 2013.

Am Dienstag, den 25. August 2015, um 12.30 CET, gab  Kapitänin Carin Koch, während einer TV-Live-Show auf Sky Sports News (UK) dann ihre vier Wildcards bekannt geben.

 

Quelle: Solheimcup.de