August 2016: Was wichtig war und was wichtig wird

#Evian Championship

Nun ist er also fast vorbei, der August, der einfach nur von den Olympischen Spielen dominiert war. Immerhin hatte die Spielerinnen drei  Wochen frei nach der Ricoh Womens British Open (28.-31.7.) im Woburn Golf and Country Club in England. Das hatten sie die Spielerinnen der LPGA-Tour auch verdient nach dem einem anstregenden Juli mit fünf Turnieren, darunter zwei Majors und dem Teamwettbewerb UL International Crown. Die europäischen Spielerinnen teeten im Juli nur einmal auf zur Aberdeen Asset Management Ladies Scottish Open (22.-24.7.) und hatten schon seit Mitte Juni turnierfrei.

Die Amerikanerin Stacey Lewis nützte die kleine Pause im Turnierkalender der LPGA für ihre Hochzeit. Sie flog direkt nach der Ricoh Womens British Open in das romantische Städtchen Mystic in Connecticut heiratete am 6. August Gerrod Chadwell. Er ist der Trainer der Frauenmannschaft der Universiät von Houston. Houston in Texas ist die viertgrößte Stadt in den USA. Als Hochzeitsreise jetteten die Beiden dann nach Rio. Vermutlich hatte sie bei ihren olymischen Runden andere Sachen im Kopf, denn sie lief in Rio kaum zu ihrer Höchtform auf. Sie war eigentlich auch eine der Favoritinnen.


Ohne Poloshirt und Golfkappe sieht Stacey Lewis komplett anders aus.

Die Tour zieht weiter


Gleich nach den olympischen Spielen ging es für Caro Masson und Sandra Gal nach Kanada. Beide traten bei der Canadian Pacific Women’s Open in Calgary, Alberta an. Gewinnerin war die Thailänderin Ariya Jutanugarn, die den fünften Turniersieg in dieser Saison einheimste. Sandra Gal landete auf dem geteilten 35. Platz und Caro Masson auf dem geteilten 48. Rang.

Die Damen auf der Ladies European Tour hatten auch im August turnierfrei. Für sie geht es erst wieder im September weiter.

Was im September 2016 gespielt wird

Gleich mit einem Paukenschlag wird der September eingeläutet: Das ISPS Handa Ladies European Masters findet in Düsseldorf statt. Internationale Topspielerinnen werden vom 8.-11. September im Golfclub Hubbelrath in Düsseldorf. Auch Caro Masson und Sandra Gal werden am Abschlag.

#Evian Championship
Lydia Ko gewinnt die Evian Championship 2015

Das fünfte Major der Damen steht an und zwar das Evian Masters vom 15. bis 19. September 2016 in Evian. Dort, wo unsere Fußballmannschaft der Herren sich so wohl gefühlt hat. Wenn gleich sie auch nicht gewonnen haben bei der Fußball-Europameisterschaft 2016 in Frankreich.

Evian wird erneut der Höhepunkt im September sein und dann neigt sich die Golfsaison in Mitteleuropa auch schon dem Ende zu. Die nächsten Turniere finden dann im sonnigen Süden oder in Asien statt.